Ein kompakter, wendiger, selbstfahrender Fahrer mit viel Bodenfreiheit, maximaler Sicht und einem günstigen Preis.

Herow H430

Mit der Einführung der HeroW H323 im Jahr 2011 hat Homburg Holland auf dem Markt für kompakte, selbstfahrende Feldspritzen ein Zeichen gesetzt. Anwender im Freilandanbau sind von dem Gerät ebenso überzeugt wie Ackerbauern und Baumschulbetriebe.
Die HeroW H430 ist die logische Fortsetzung des erfolgreichen Einstiegsmodells, insbesondere für Garten- und Ackerbaubetriebe, die an Aspekte wie Kapazität, Fahrverhalten, Komfort und Reifenkonfiguration höhere Anforderungen stellen. Darüber hinaus erfüllt die HeroW H430 auch die aktuellsten Anforderungen in Bezug auf Abgasemissionen.

Fahrgeschwindigkeit

Die HeroW H3- und H4-Serie sind mit einem hydrostatischen Antrieb mit EasyDrive-Kontrollsystem ausgerüstet. Die Modelle der H4-Serie erreichen eine maximale Fahrgeschwindigkeit von 45 Kilometern pro Stunde. Das ist insbesondere für Garten- und Ackerbaubetriebe und Lohnunternehmen interessant, die häufig große Anfahrtswege zurücklegen müssen. Dank der höheren Fahrgeschwindigkeit bleibt mehr Zeit für den Einsatz auf dem Feld. Das neue, dynamische Allrad-Bremssystem erleichtert das Fahren und erhöht den Fahrkomfort.

Die wesentlichen Merkmale gelten natürlich auch uneingeschränkt für die Homburg HeroW H430: genau was sie brauchen!

  • Hohe Radaufhängung Optimale Bodenfreiheit.
  • Erfolgreich Perfektes Preis-/Leistungsverhältnis.
  • Rentabel Hervorragende Verteilung dank  HARDI-Spritztechnik, darunter TwinForce.
  • Optimale Sicht auf die Anpflanzung, das Spritzergebnis und die Vorderräder.
  • Wertvoll Besseres Endergebnis durch bessere Einsetzbarkeit, Wendigkeit, Sicht und Verteilung.
     

​Technische Daten

Fahrgeschwindigkeit - 45 km/h
Bremssystem - Dynamisch (4-Rad)
Tankinhalt - 3.000 Liter
Motor - Deutz TCD3.6 Tier 4i (EU stufe 3b) Doc (*)( **)
Leistung - 90 kW (122 PS)  
Antrieb - 4wd stufenlos hydr. EasyDrive + dyn. Bremssystem
Kraftstoffverbrauch - 215 g/kWh
Bodenfreiheit (F) - 1.050 mm
Reifenhöhe Heck max. (B) - 2.000 mm
Reifenhöhe Front max. - 1.550 mm
Reifen - Max. 320/90*R54 + 320/90*R38  
Minimale Spurbreite (D) -
A: 1.500 mm + serienmäßig 300 mm (hydr.)
B: 1.800 mm + serienmäßig 425 mm (hydr.)
Radaufhängung (E) - 2.450 mm
Gesamtlänge (A) - 5.400 mm
Breite mit TWIN FORCE (C) - 3.000 mm
Wendekreis - 4.850 mm
Leergewicht - 5.700 kg
Optionen AutoWash, AutoFill, AutoSection Control, PrimeFlow
* DVERT Partikelfilter (dpf) Rußfilter
** Tier4  EU stufe 4 SCR Adbleu  97kw (132 PS) Erkundigen Sie sich bei Ihrem

Vertragshändler oder bei Homburg Holland, welche Optionen für Ihren Betrieb passend sind.
 

Kräftiges Fundament

Tankinhalt

Die HeroW H323 hat einen Tankinhalt von 2.360 Litern. Bei der HeroW H430 beträgt der Tankinhalt 3.000 Liter, was eine höhere Spritzkapazität bedeutet, und zwar bei gleichbleibend kompakten Abmessungen der selbstfahrenden Feldspritze.

Variable Bereifung

Bei der HeroW H430 sind nahezu alle Reifenkombinationen möglich. Die neu entwickelten Kotflügel sind in der Breite verstellbar und bieten für den Einsatz auf schweren Lehmböden ausreichend Platz zu den Rädern.


Neue Elektronik

Für die HeroW H430 wurde ein neues elektronisches System nach dem Prinzip der Can-Bus-Steuerung mit einem zentralen Bedienungsdisplay für die gesamte Maschine (bis auf den Spritzcomputer) entwickelt. Der Bedienkomfort ist dadurch optimal.

Optimum Sicht

Komfortable Kabine

Die bewährte HeroW-Kabine ist ein Garant für Komfort und optimale Rundumsicht. Die Standardausstattung mit Klimaanlage und Kohlenstofffiltern erfüllt die aktuellsten Überdruckrichtlinien und bietet dem Fahrer maximalen Schutz. Alle wichtigen Funktionen sind ergonomisch in Reichweite angeordnet.

TwinForce Luftunterstützung

Die HeroW Feldspritzen sind serienmäßig mit TwinForce Düsenbalken für minimale Drift und maximale Leistung ausgerüstet. 
Fahrgeschwindigkeit 

Kompakt und Wendigkeit

Variable Bereifung

Bei der HeroW H430 sind nahezu alle Reifenkombinationen möglich. Die neu entwickelten Kotflügel sind in der Breite verstellbar und bieten für den Einsatz auf schweren Lehmböden ausreichend Platz zu den Rädern.

Variable Spurbreite

Dank der variablen Spurbreite kann die  HeroW für unterschiedliche Saatbett- und Reihenkulturen eingesetzt werden. Optional lässt sich die HeroW H323 stufenlos hydraulisch von 1.500 auf 1.800 mm Spurbreite erweitern. Die HeroW H430 ist in zwei Achsausführungen mit 1.500 und 1.800 mm Spurbreite lieferbar, die serienmäßigauf 1.800 oder 2.250 mm erweitert werden können. 

Ist Herow für Sie interessant, oder haben Sie noch Fragen?
Wenden Sie sich an Marijn van den Akker, Produktspezialist Homburg Herow.
Ist Herow für Sie interessant, oder haben Sie noch Fragen?
Wenden Sie sich an Ron Smit, Produktspezialist Homburg Herow.

Nachrichten und Kalender

Kunde Erfahrung

 

- Jan Jansen, JAMA Aardbei, Galder (NL) -

Service und Downloads

Broschüren

Homburg Service

  • 24/7 telefonisch erreichbar
  • Training am Arbeitsplatz
  • Unterstützung für Produktspezialisten
  • Vorführung zu Hause
  • Fabrikbesuche
  • Schulungen von der Homburg Academy

Nehmen Sie Kontakt mit unseren Händlern auf

Frage stellen

Haben Sie eine Frage? Geben Sie es hier ein.
The Terms & Conditions of Homburg Holland.